Start

Themen &
Dokumentarfilme

Interviews &
Artikel

Broschüre

Ausstellung

Arbeitsblätter

Workshops &
Veranstaltungen

Links

Impressum & Kontakt

Homepage
Zwischenzeit e.V.


Herzlich willkommen auf unserer Projektseite


Andere Welten vor der Haustür

Ökologisch-solidarische Projekte in Deutschland und Europa
im Kontext globaler Entwicklung


Mit unserem aktuellen Projekt stellen wir basisorientierte und kollektiv arbeitende Initiativen vor, die durch ihre Alltagspraxis zu mehr sozialer Gerechtigkeit und mehr Umweltschutz beitragen und bereits beachtenswerte Etappenerfolge erreicht haben.

Die ausgewählten Initiativen nehmen das Motto "global denken - lokal handeln" ernst und haben ihre Projekte aus Kritik an der globalen Ungleichheit und Naturzerstörung gestartet. Ihre Zielsetzung ist, mit einer global orientierten Vision zu einer Verbesserung sozialer, politischer und ökologischer Probleme beizutragen - sowohl im regionalen als auch im weltweiten Kontext, in ländlichen wie in städtischen Zusammenhängen.

Unsere Themen


1. Solidarische Landwirtschaft: (regionale, saisonale und partizipative Produktion und Vertrieb von Bio-Obst und -Gemüse)

2. Korrekte Klamotten: (umweltschonende und solidarisch entlohnte Bekleidungsproduktion und -vermarktung)

3. Kaffee für eine bessere Welt: (solidarischer Bio-Kaffee-Handel mit basisdemokratisch organisierten kleinbäuerlich-indigenen Kooperativen in Chiapas/Mexiko und Cauca/Kolumbien)

4. Terra Libra: (Vertrieb von ökologisch-solidarischen regionalen und globalen Produkten in der Bretagne/Nordfrankreich)

5. Politischer Veganismus: (Bildung und Handel für Klimaschutz, Tier- und Menschenrechte)

6. Solidarische Projekte in Griechenland (Aufbau emanzipatorischer Alternativen inmitten der Krise: Reinigungsmittelproduktion, genossenschaftlicher Handel und Café-Betrieb in Arbeiter*innen-Selbstverwaltung)

7. Solidarisches Wohnen: (gemeinschaftlich-ökologische Wohnprojekte)

8. Anderes Wirtschaften: (Philosophien der solidarischen Ökonomie)


Veranstaltungsformate und Ziele


Wir wollen mit unserem Gesamtprojekt die Ideen, Ideale und die konkrete alltägliche Praxis der Initiativen durch Video-Dokumentationen, eine Broschüre, eine Ausstellung, öffentliche Veranstaltungen und Workshops bekannter machen. Wir möchten die Menschen motivieren, zu reflektieren und selbst aktiv zu werden, um zu mehr Demokratie, mehr Umweltschutz, mehr Respekt für die Menschenrechte, mehr Geschlechtergerechtigkeit und zu einer sozial gerechten und ökologisch nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Ziel ist die Förderung gemeinschaftlichen Denkens: statt einer Ellenbogenmentalität wird kooperatives Analysieren, Denken und Handeln vermittelt.

Unsere Workshops werden von zwei kompetenten Teamer*innen geleitet und umfassen in der Regel 90 Minuten. Nach dem gemeinsamen Anschauen der jeweiligen Filmdokumentation (20-30 Min.) und weiterer Materialien gestaltet das Team gruppendynamisch und partizipativ eine weitergehende Reflexion des jeweiligen Themas.

Unsere Filmveranstaltungen sind für 90 Minuten inkl. Frage- und Diskussionsrunde konzipiert.

Wir freuen uns über Ihr/Euer Interesse und organisieren gerne gemeinsam eine Veranstaltung!

Unsere Internetseite wird immer weiter mit Materialien angereichert, es lohnt sich also, immer wieder einmal hereinzuschauen.


Das Zwischenzeit-Projektteam



- Projektflyer herunterladen -